Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: Willow Springs & Tag der Idioten

Werner Schroeter – Willow Springs & Tag der Idioten

Zwei Meisterwerke von Werner Schroeter: Willow Springs handelt von drei männermordenden Frauen in einem kalifornischen Wüstendorf. Der Film entstand mit minimalstem Budget, Schroeter führte selber die Kamera. Tag der Idioten beschreibt eine Frau, die mit ihrem Leben nicht zurechtkommt und in eine Nervenheilanstalt eingeliefert wird. Carole Bouquet wurde für ihre Darstellung mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet. Die Doppel-DVD präsentiert die Filme erstmals in neu restaurierten Fassungen sowie Kurzfilme von und über Werner Schroeter. Ein Booklet mit Texten von Werner Schroeter, Wolfram Schütte und Carole Bouquet sowie bisher unveröffentlichte Fotos von Digne M. Markovicz, die bei den Dreharbeiten von Tag der Idioten entstanden sind, runden das Set ab.

“Willow Springs & Tag der Idioten” ist in der Edition Filmmuseum, der vielleicht anspruchsvollsten und engagiertesten Filmreihe dieses Landes, erschienen. Die Edition Filmmuseum ist eine gemeinsame DVD-Publikationsreihe von Filmarchiven und kulturellen Institutionen im deutschen Sprachraum. Ziel ist die Verbreitung künstlerisch und historisch relevanter Filme zu filmhistorschen Informations- und Lehrzwecken in Ausgaben, die sowohl den Möglichkeiten des Mediums DVD als auch den qualitativen Ansprüchen audiovisueller Archive Rechnung tragen.

Die DVD ist ein Muss für alle Lieberhaber des Autorenkinos, des Neuen Deutschen Films, deutscher Filmgeschichte und europäischer Filmkunst.

DVD-Features (Doppel-DVD)

DVD 1

  • Willow Springs 1973, 78′
  • Dietrich Kuhlbrodt im Gespräch mit Werner Schroeter 2010, 8′
  • Wolf Wondratschek: Laudatio auf Werner Schroeter 2011, 20′
  • Begegnung mit Werner Schröter 2009, 10′
  • Booklet mit Texten von Werner Schroeter, Wolfram Schütte und Carole Bouquet

DVD 2

  • Tag der Idioten 1981, 106′
  • Aggression 1968, 22′
  • Fotos von den Dreharbeiten zu Tag der Idioten von Digne M. Markovicz

Herausgeber: Filmmuseum München und Goethe-Institut München
DVD-Authoring: Tobias Dressel
DVD-Supervision: Stefan Drössler

1. Auflage Januar 2014, 2. Auflage Juli 2014