Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Werner Herzogs Kaspar Hauser – Jeder für sich und Gott gegen alle

1829 taucht in Nürnberg ein geheimnisvoller junger Mann auf. Er kann kaum gehen und sprechen. Sein Leben lang war er in einem Kellerloch eingesperrt, ohne jeden menschlichen Kontakt. Sofort erweckt er die Neugier der Biedermeier-Gesellschaft. Bei seinem Lehrer lernt er lesen, schreiben und die gesellschaftlichen Umgangsformen. Doch seine naive, unverbildete Logik stößt auf Unverständnis: Sie provoziert, entlarvt und verspottet die Gesellschaft. Das Ende seiner Gefangenschaft bringt Kaspar Hauser keine Befreiung …

Werner Herzog (“Woyczek”, “Aguirre, der Zorn Gottes”, “Herz aus Glas”, “Lebenszeichen”) ist eine der prägenden Figuren des Neuen Deutschen Films und eine der bis heute bedeutendsten deutschen Filmemacherikonen im Weltautorenkino. Sein Meisterwerk “Kaspar Hauser – Jeder für sich und Gott gegen alle” erscheint am 28. Februar als Blu-Ray und DVD inklusive reichlich Bonusmaterial (Audiokommentar von Werner Herzog und Laurens Straub; Auszüge aus dem Drehbuch; Porträt Werner Herzog; Trailer; Wendecover) bei STUDIOCANAL.