Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Rainer Maria Rilke - Wenn Weihnachten naht

Wenn Weihnachten naht

“Was schlug mir das Herz, vom Geburtstag an, über den St.-Nikolaus-Tag auf Weihnachten zu, und wie steigerte sich diese Erregtheit immer noch mehr, am 21ten, am 22ten, am 23ten, bis am … Nachmittag des 24ten … dann die Glocken, die Glockenspiele eindrangen, die dem Aufspringen der Türen zuvorflogen durch die Dämmerung des unvergleichlichen Wintertags.”

Seit seinen Kindertagen war Weihnachten für Rainer Maria Rilke das höchste und geheimnisvollste Fest des Jahres. Voller Erwartung und Vorfreude sah er “der einen Nacht der Herrlichkeit” entgegen – und er hat dieser Freude in Briefen, Gedichten und Gesprächen immer wieder Ausdruck verliehen.

Der vorliegende Band (insel taschenbuch 4475, Broschur, 114 Seiten l 7,00 €) versammelt Rilkes schönste Texte über die Advents- und Weihnachtszeit.