gehört, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gehört: Überflüssig - In Ihrem Abonnement enthalten

Funpunk: Überflüssig – In Ihrem Abonnement enthalten

Begonnen hat alles im Jahre 1996 im ruhrgebietlichen Herne, als der damals 17-jährige Joscha Schmottlach gemeinsam mit zwei Mitstreitern die Funpunk-Band Überflüssig gründete und plante, von der beschaulichen Ruhrgebietsgroßstadt aus die Musikwelt zu erobern. Und ein Stückweit ist es ihm gelungen. Rund 22 Jahre später erscheint am 2. November 2018 das mittlerweile neunte Studioalbum der Band, von deren Gründungsmitgliedern nur noch Joscha Schmottlach übrig geblieben ist. Zum Duett “geschrumpft” liefert er (Gesang, Gitarre, Bass) gemeinsam mit NickGrau (Schlagzeug) mit der Platte “In Ihrem Abonnement enthalten” 13 druckvolle, frische Songs ab, die an die frühen Ärzte, die frühen Goldenen Zitronen, das mittlere NoRMAhl und das spätere ZSK erinnern. Auch wenn Überflüssig im Gegensatz zu letzterer Punkband weniger politisch auftritt, mischen sich in einige Songs ernste, ehrliche und melancholische Zwischentöne, wie man sie von den früheren, mehr auf Fun ausgerichteten Platten noch nicht kannte. Überzeugt haben sie schon mit der ersten Singleauskopplung “Nämlich wenn wir uns lieben”, die bereits im September erschien:

 
Das übrige Songdutzend steht der knackigen Single kaum nach. Insbesondere “Revolution VS. Menschheit” (s. u.) und das Johnny Cash-Cover “I Still Miss Someone” brennen sich ins Gehör.

 
Die CD-Version (iGrooveNEXT) und eine auf 100 Stück limitierte und handnummerierte Vinyl-Version erscheinen am 2. November 2018 im Handel. Absolut empfehlenswert! Großes Funpunk-Kino!

Wir verlosen ein CD-Exemplar. Senden Sie uns bis zum 30.11.2018 eine E-Mail mit dem Betreff „Überflüssig“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.