Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Kat Kaufmann - Superposition

Superposition

Izy Lewin ist eine junge Jazzpianistin. Sie taumelt durch die Tage und die Nächte, während Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Wirklichkeit ineinandergleiten. Immer wieder erinnert sie sich an ihre Kindheit in Russland und das Verlassen ihrer Heimat. In Berlin steckt Izy fest zwischen erniedrigenden Hotel-Gigs, den Avancen des Regisseurs Marc und der Beschissenheit der Dinge an sich. Was bleibt ihr noch, als mit einem Wolf den Mond anzujaulen? Bei einer Flasche Nastoy, zu alten Jazzplatten, Arm in Arm unter dem Tisch oder im Morgengrauen im Park. Mit Timur. Wo Timur ist, da ist die Tundra und die Steppe, da schmeckt und riecht es nach Zuhause. Ein Zuhause, das Izy vorerst nur borgen darf.

Kat Kaufmann, geboren in St. Petersburg, lebt als Schriftstellerin, Komponistin und Fotografin in Berlin. Für ihren Roman “Superposition” erhielt sie 2015 den ZDF-aspekte-Literaturpreis für das beste literarische Debüt des Jahres. Im Ullstein Verlag ist Kaufmanns Debütroman, vielleicht das spannendste deutsche Buch des Jahres 2015, nun als Taschenbuch (Broschur,272 Seiten l 10,00 €) erschienen.