Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Sebastião Salgado – Mein Land, unsere Erde

Der brasilianisch-französische Starfotograf Sebastião Salgado wird weltweit gefeiert für seine eindringlichen Fotoreportagen, ausschließlich in Schwarz-weiß. Seine sozialdokumentarischen Bilder, für die er seit Jahrzehnten um den Globus reist, halten uns den Spiegel vor und zeigen uns zugleich die Welt als Schöpfung von überwältigender Schönheit. Seine Bilder zeugen von der Würde des Menschen ebenso wie von der Majestät und der Verletzlichkeit unseres Planeten. In “Mein Land, unsere Erde” erzählt der Fotograf die Geschichten hinter seinen berühmtesten Reportagen.

Sebastião Salgado wurde 1944 in Aimorés, Brasilien, geboren, seit 1973 ist er Fotograf. Für seine Fotoreportagen bereiste Salgado über 120 Länder; zahlreiche Fotobände entstanden: Other Americas (1986), Workers – Arbeiter (1993), Terra (1997), Migranten und Kinder (beide 2000), Afrika (2007) und Genesis (2013). Sebastião Salgado wurde vielfach ausgezeichnet, seit den 1990ern arbeitet er mit seiner Frau Lélia an der Wiederaufforstung eines kleinen Teils des Atlantischen Regenwalds in Brasilien. 2019 erhält er als erster Fotograf den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Sein beeindruckendes Buch “”Mein Land, unsere Erde” ist jetzt bei Nagel & Kimche (Hardcover mit Schutzumschlag, 192 Seiten | 22,00 €) erschienen.

Wir verlosen zwei Exemplare. Senden Sie uns bis zum 31.03.2020 eine E-Mail mit dem Betreff „Strand“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.