Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Rolf H. Johannsen, Stella Rollig - Sag's durch die Blume!

Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt

Der Reiz, der von Blumen ausgeht, hat seit jeher Künstler inspiriert. Von Waldmüller über Makart und Klimt bis hin zu Schiele haben insbesondere die österreichischen Blumenbilder eine Vielfalt, Qualität und Bedeutung erlangt wie nirgends sonst. An ihnen zeigt sich die radikale, generelle Kunstentwicklung, die gleichbedeutend ist mit der Befreiung von der akademischen Norm. Hinzu kommt, dass die Blumenmalerei das Genre der Frauen war, die sich darüber, trotz Ausschlusses von der akademischen Ausbildung, als Künstlerinnen etablierten.

Rolf H. Johannsen ist seit September 2013 als Kurator im Belvedere tätig.  Stella Rollig ist seit Januar 2017 Generaldirektorin und wissenschaftliche Geschäftsführerin des Belvedere. Von 2004 bis 2016 leitete die Ausstellungsmacherin das LENTOS Kunstmuseum Linz.

Ihr reich bebilderter, prachtvoller Band “Sag’s durch die Blume! Wiener Blumenmalerei von Waldmüller bis Klimt” nimmt den Leser mit auf die Reise in die Welt der Blumenbilder und zeigt deren beachtliche Bedeutung in der Kunst des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Ein großartiger, prachtvoller Band. Wunderschön zusammengestellt und informativ geschrieben. Prädikat: besonders wertvoll!

Wir verlosen ein Exemplar. Senden Sie uns bis zum 31.07.2018 eine E-Mail mit dem Betreff „Blumen“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.