getestet, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Tolles Familienspiel: Red Peak bricht aus – bloß runter von der Insel

„Red Peak“ heißt das neue, bis zum Schluss spannende Kooperationsspiel von Ravensburger. Gefährlich nah steht das Basiscamp am Fuß des Vulkans. Mittels Wegekärtchen müssen sich die zwei bis sechs Abenteurer einen Weg durch den Dschungel bahnen. Die Kärtchen können die Spieler aber nur legen, wenn sie auch die entsprechenden Hilfsmittel haben, die darauf abgebildet sind. Wie zum Beispiel ein Kompass, eine Axt und Proviant. Dafür benutzen die Spieler ihre Handkarten, die ebenfalls die verschiedenen Hilfsmittel zeigen. So müssen sich die Abenteurer genau absprechen, wer welche Handkarte ausspielt. Und das unter extremem Zeitdruck: Innerhalb von 90 Sekunden müssen sie nicht nur ihren neuen Weg geplant und ausgelegt, sondern auch noch ihre Spielfigur gezogen haben. Falsch geplant? Ein Hilfsmittel fehlt? Dann hilft nur noch ein Joker, ansonsten sind das Wegekärtchen und die Zeit verloren.

Auf den bewältigten Wegekärtchen gibt es dann Belohnungen, die die Spieler einsammeln und damit ihren Vorrat an Zeit, Handkarten und Wegekärtchen auffüllen. Aber fatalerweise muss man auch Vulkanplättchen aufdecken. Kein Ausbruch? Puh, Glück gehabt! Ausbruch? Dann kommen die heißen Geröllmassen der Abenteurergruppe nah und näher. Erwischt sie die Lava, ist die Mission verloren. Schaffen es die Spieler jedoch ins rettende Boot, haben sie alle gemeinsam „Red Peak“ gewonnen.

Für zusätzliche Abwechslung sorgen zwei Varianten: Bonusplättchen, die man einsammeln kann, oder Aufgabenkarten, die einen Teil des Weges vorgeben. „Red Peak“ von Carlo A. Rossi ist ein kooperatives Familienspiel (ab acht Jahren, Spieler: 2-6,Spieldauer: ca. 30 Min.) und jetzt bei Ravensburger erschienen. Absolut empfehlenswertes Brettspiel für die ganze Familie!

Wir verlosen drei Exemplare. Senden Sie uns bis zum 30.04.2019 eine E-Mail mit dem Betreff „Red Peak“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.