Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Qualitätsserie made in Germany: Nachtschicht Episoden 15 + 16

Johnny de Groot ist auf dem Höhepunkt – beruflich wie sexuell. Plötzlich sackt er leblos unter der Prostituierten Zora zusammen. Diese gerät in Panik und drückt auf den Alarmknopf. Sofort eilen die Zuhälter Angelo und Claude herbei. Wie oft sollen sie das den Mädchen denn noch sagen: Der Knopf ist da, weil gesetzlich vorgeschrieben, aber gedrückt wird er nicht. Denn das ruft die Bullen auf den Plan und führt in jedem Fall zu Ärger. Noch während sie reden, stopfen sie Johnny in seine Klamotten und bugsieren ihn die Treppe runter. Doch noch bevor die Männer mit der Leiche durch die Tür kommen, betritt der Kriminaldauerdienst das Bordell.
Nachtschicht – Episode 15 – Es lebe der Tod (2018)

Eine Einkaufsstraße wird gesperrt, mitten in der Nacht. Autos werden umgeleitet. Auch ein Streifenwagen. Kein Problem. Eigentlich. Allerdings sitzt heute Harry Tönnies in dem Wagen – er ahnt sofort, dass die Sperrung nicht angemeldet ist. Er fährt rechts ran und verlangt Auskunft vom “Mann vom Straßenverkehrsamt”, der Balou heißt und keineswegs vom Amt ist, sondern der Komplize von Norman. Der hockt unweit der Straßensperre in einem Gabelstapler, reißt unter großem Getöse einen Geldautomaten aus der Wand. Harry und seine Partnerin Milla können die Diebe festsetzen. Doch ährend Milla Verstärkung ruft, passiert das Unmögliche.
Nachtschicht – Episode 16 – Cash & Carry (2020)

Nachtschicht ist der Titel einer deutschen Kriminalfilm-Reihe von Regisseur und Drehbuchautor Lars Becker. Die Reihe wird seit 2002 für das ZDF produziert und gehört neben “Im Angesicht des Verbrechens” und “KDD” zu den qualitativ herausragendsten deutschen Krimiserien dieses Jahrtausends. Die beiden letzten Episoden sind nun zusammen auf einer DVD bei Studio Hamburg Enterprises erschienen.

Wir verlosen ein Exemplar. Senden Sie uns bis zum 17.08.2020 eine E-Mail mit dem Betreff „Nachtschicht“ an: verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info