Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Neuer Deutscher Film: Werner Schroeters Werk auf DVD

Der Neue Deutsche Film (ca. 1962 bis 1982) war die kreativste, aufregendste und vielseitigste Phase der deutschen Filmgeschichte. Die film & kunst GmbH sorgt mit ihrer DVD-Reihe “Edition Filmmuseum” wie kein anderer Verlag dafür, dass einige zeitlose Werke für die heutige Generation und für spätere nicht in vergessenheit gerät. So auch bei dem Filmemacher Werner Schroeter.

Die Doppel-DVD “Der Bomberpilot & Nel Regno di Napoli” (Edition Filmmuseum 61) mit zwei berühmten Frühwerken von Werner Schroeter, die mit minimalem Budget realisiert wurden: In Der Bomberpilot durchleben drei Frauen das Deutschland der Nazizeit und die Amerikanisierung der Nachkriegszeit. Nel Regno di Napoli beschreibt eine italienische Nachkriegschronik anhand einer neapolitanischen Familiengeschichte. Die Doppel-DVD präsentiert die Filme erstmals in neu restaurierten Fassungen mit umfangreichem Zusatzmaterial wie einem Interviewfilm von Gérard Courant, erstmals veröffentlichte Aufnahmen aus dem Österreichischen Filmmuseum und Fotos von Digne M. Markovicz, die Werner Schroeter bei Dreharbeiten begleitet hat:

Der Bomberpilot – BRD 1970 – Drehbuch, Kamera und Regie: Werner Schroeter – Darsteller: Carla Aulaula, Mascha Elm, Magdalena Montezuma, Werner Schroeter, Daniel Schmid – Produktion: Werner Schroeter Filmproduktion, München – Premiere: 3. November 1970 (ZDF)

Nel Regno di Napoli / Neapolitanische Geschwister – BRD 1978 – Regie: Werner Schroeter – Drehbuch: Werner Schroeter, Wolf Wondratschek – Kamera: Thomas Mauch – Musik: Roberto Predagio – Darsteller: Romeo Giro, Antonio Orlando, Tiziana Ambretti, Maria Antoniella Riegel, Cristina Donadio, Dino Melé, Renata Zamengo – Produktion: P.B.C., Rom / Dieter Geissler Film, München – Premiere: 28. Mai 1978, Cannes Film Festival

Vivre à Naples et mourir / In Neapel leben und sterben – Frankreich 1978 – Drehbuch, Kamera und Regie: Gérard Courant – Mit Werner Schroeter, Jean-Claude Moireau, Gérard Courant – Produktion: Gérard Courant – Premiere: 15. Januar 2010, Centre Pompidou (Paris)

Werner Schroeter im Österreichischen Filmmuseum – Österreich 1978 – Schnitt: Stefan Drössler, Christian Ketels – Mit Werner Schroeter, Peter Konlechner – Premiere: Erstveröffentlichung

Die Doppel-DVD “Eika Katappa & Der Tod der Maria Malibran” (Edition Filmmuseum 51) präsentiert Werner Schroeters eigenwillige Melodramen über Liebe und Tod, die auf Elemente von Oper, Theater und Kino zurückgreifen, und auf faszinierende Weise Kunst und Kitsch mischen, Heheres und Banales, Maria Callas und Caterine Valente, Mythen und Genremuster. Die Doppel-DVD stellt die ersten beiden Langfilme von Schroeter in neu restaurierter Form vor sowie eine rekonstruierte Fassung der selten aufgeführten Doppelprojektion Argila. Außerdem enthält sie Ausschnitte aus einem Gespräch mit Werner Schroeter, das Dietrich Kuhlbrodt im Rahmen des Werner Schroeter Tributes auf der Viennale 2008 führte:

Argila – BRD 1969 – Drehbuch, Kamera und Regie: Werner Schroeter – Darsteller: Carla Aulaula, Magdalena Montezuma, Gisela Trowe, Sigurd Salto – Produktion: Werner Schroeter Filmproduktion, München – Premiere: 7. März 1969, Hamburger Filmschau

Eika Katappa – BRD 1969 – Drehbuch und Regie: Werner Schroeter – Kamera: Robert van Ackeren, Werner Schroeter – Darsteller: Carla Aulaula, Magdalena Montezuma, Gisela Trowe, Rosy-Rosy, René Schönberg, Sigurd Salto, Rosa von Praunheim – Produktion: Werner Schroeter Filmproduktion, München – Premiere: 10. Oktober 1969, Internationale Filmwoche Mannheim

Der Tod der Maria Malibran – BRD 1971 – Drehbuch, Kamera und Regie: Werner Schroeter – Darsteller: Magdalena Montezuma, Christine Kaufmann, Candy Darling, Manuela Riva, Ingrid Caven, Annette Tirier, Einar Hanfstaengl – Produktion: Werner Schroeter Filmproduktion, München / ZDF – Premiere: 2. März 1972, ZDF

Die Doppel-DVD “Willow Springs & Tag der Idioten” (Edition Filmmuseum 71): Willow Springs handelt von drei männermordenden Frauen in einem kalifornischen Wüstendorf. Der Film entstand mit minimalstem Budget, Schroeter führte selber die Kamera. Tag der Idioten beschreibt eine Frau, die mit ihrem Leben nicht zurechtkommt und in eine Nervenheilanstalt eingeliefert wird. Carole Bouquet wurde für ihre Darstellung mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet. Die Doppel-DVD präsentiert die Filme erstmals in neu restaurierten Fassungen sowie Kurzfilme von und über Werner Schroeter. Ein Booklet mit Texten von Werner Schroeter, Wolfram Schütte und Carole Bouquet sowie bisher unveröffentlichte Fotos von Digne M. Markovicz, die bei den Dreharbeiten von Tag der Idioten entstanden sind, runden das Set ab:

Willow Springs – BRD 1973 – Drehbuch, Kamera und Regie: Werner Schroeter – Darsteller: Magdalena Montezuma, Christine Kaufmann, Ila von Hasperg, Michael O’Daniels – Produktion: Werner Schroeter Filmproduktion, München – Premiere: 3. April 1973 (ZDF)

Tag der Idioten – BRD 1981 – Regie: Werner Schroeter – Drehbuch: Dana Horáková, Werner Schroeter – Kamera: Ivan Slapeta – Musik: Peer Raben – Darsteller: Carole Bouquet, Ida di Benedetto, Ingrid Caven, Christine Kaufmann, Tamara Kafka, Hermann Killmeyer, Magdalena Montezuma, Marie-Luise Marjan, Mostefa Djardam, Carola Regnier – Produktion: OKO-Film Karel Dirka, München – Premiere: 31. Oktober 1981, Internationale Hofer Filmtage

Dietrich Kuhlbrodt im Gespräch mit Werner Schroeter – Deutschland 2010 – Schnitt: Stefan Drößler, Christian Ketels – Mit Werner Schroeter, Dietrich Kuhlbrodt – Premiere: 24. Mai 2012, Museum of Modern Art (New York)

Wolf Wondratschek: Laudatio auf Werner Schroeter – Deutschland 2011 – Schnitt: Stefan Drössler, Christian Ketels – Mit Wolf Wondratschek, Werner Schroeter, Monika Keppler – Premiere: 24. Mai 2012, Museum of Modern Art (New York)

Das letzte Jahr: Begegnung mit Werner Schröter – Deutschland 2009 – Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produktion: Klaus Wyborny – Mit Klaus Wyborny, Werner Schroeter – Premiere: 29. Oktober 2009, Viennale (Wien)

Großartig, empfehlenswert und zeitlos sind alle drei Doppel-DVDs! Mehr zu den Inhalten der DVDs finden Sie hier, hier und hier.

Wir verlosen ein Paket mit allen drei Doppel-DVDs. Senden Sie uns bis zum 31.10.2019 eine E-Mail mit dem Betreff „Werner Schroeter“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.