gesehen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: Für eine Nacht... und immer?

Gefährliche Liaison

Bei einer Geschäftsreise lernt die attraktive Wissenschaftlerin Eva den 22-jährigen Pokerspieler
Tom kennen, der sogleich hemmungslos mit ihr flirtet. Geschmeichelt lässt sich die
Mittvierzigerin auf eine leidenschaftliche Nacht mit ihm ein. Am nächsten Morgen schleicht sie sich davon und beschließt, den One-Night-Stand schnell zu vergessen. Doch Tom hat sich ernsthaft verliebt und taucht plötzlich bei Eva auf. Unfähig dem jugendlichen Draufgänger zu widerstehen, beginnt sie eine Beziehung mit ihm, die ihr geordnetes Leben völlig auf den Kopf stellt. Doch die Zweifel wegen des großen Altersunterschieds lassen Eva nicht los …

Mit Schwung, Charme und viel Gefühl setzt Regisseurin Sibylle Tafel eine außergewöhnliche Liebe in Szene (DVD von Universum Film ab sofort erhältlich), die sich über alle gesellschaftlichen Vorurteile hinwegsetzt. Juliane Köhler und Newcomer Marc Benjamin agieren so glaubwürdig, dass man die erotische Spannung fast Knistern hören kann.