Ratgeber, Sanitätshausbedarf
Schreibe einen Kommentar

Was ist ein Lipödem?

Lipödem

Das Lipödem ist eine chronische und voranschreitende Erkrankung, die nahezu ausschließlich bei Frauen auftritt und durch eine symmetrisch auftretende Unterhautfettgewebsvermehrung seitlich an den Hüften, Oberschenkeln sowie Oberarmen (selten und wenn, erst im späteren Verlauf auch an den Unterschenkeln und Unterarmen) gekennzeichnet ist. Charakteristisch ist außerdem eine gesteigerte Druckschmerzhaftigkeit. Das Lipödem beginnt in der Regel in einer Phase hormoneller Veränderungen wie Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahre.
Die Therapie umfasst meist manuelle Lymphdrainage und Kompressionsbekleidung.

siehe auch Ein gutes Leben mit Lymphödem und Lipödem

Bildrechte Headerbild: © www.istockphoto.com/tomozina