gelesen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Tom Bouman - Auf der Jagd

Krimi des Jahres: Auf der Jagd

»In der Nacht, bevor wir die Leiche fanden, konnte ich nicht schlafen.« So beginnt die Geschichte des US-Dorfpolizisten Henry Farrell, Ex-Somalia-Kämpfer und Witwer, der sich auf einen gemütlichen Job in den gottverlassenen Wäldern im Nordwesten von Pennsylvania eingerichtet hat – und dort eine ganze Weile nicht zum Schlafen kommen wird. Die Einheimischen, dickschädelige, traditionsbewusste Nachkommen irischer Einwanderer, ernähren sich mehr schlecht als recht von dem, was das Land hergibt, ignorieren die Staatsmacht und pflegen ihre Waffen. Doch die Gemeinschaft wird nicht nur von mexikanischen Drogenkartellen und verborgenen Crystal-Meth-Küchen bedroht: Ein Fracking-Unternehmen setzt alles daran, die örtlichen Schiefergasvorkommen auszubeuten und lockt mit viel Geld für Grundstücke. Als einer der Einsiedler eine Leiche auf seinem Land findet, beginnt für Henry Farrell die Jagd nach dem Killer … Ausgezeichnet mit dem »Edgar Award«, dem bedeutendsten Krimipreis der USA, in der Sparte »Debüt«, sowie mit dem »LA Times Book Prize«.

Tom Bouman ist Schriftsteller und Musiker und arbeitete früher als Verlagslektor. Er lebt mit Frau und Tochter im nordöstlichen Pennsylvania. Auf der Jagd ist sein Debüt. Das Buch (Gebunden,  287 Seiten l 20,00 €) ist im ars vivendi Verlag erschienen. Die SANITÄTSHAUS AKTUELL Magazin-Kulturredaktion urteilt: Das Buch raubt einem beim Lesen den Atem. Ein Spannungsbogen, wie er selten von Anfang bis Ende eines Thrillers durchgehalten wird. Vor allem aber ist “Auf der Jagd” von Tom Bouman das vielleicht beeindruckendste Debüts in diesem Genre seit Jahrzehnten.

Wir verlosen zwei Exemplare dieses Meisterwerks. Senden Sie uns bis zum 30.09.2017 eine E-Mail mit dem Betreff „Jagd“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.