gesehen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: Volker Schlöndorff - Michael Kohlhaas, der Rebell

Zeitloses Werk über den Kampf von Kohlhaas um Recht und Gerechtigkeit

Heinrich von Kleists Novelle “Michael Kohlhaas” wurde schon viele Male verfilmt, doch noch nie so beeindruckend wie in der Version von Volker Schlöndorff aus dem Jahre 1969. Der Film  erzählt die wahre Geschichte über einen rechtschaffenen Mann im 16. Jahrhundert, der für erlittenes Unrecht Selbstjustiz und blutige Rache sucht. Von einem Adeligen ungerecht behandelt wird der Pferdehändler Kohlhaas ein unerbittlicher Kämpfer gegen Willkür, Korruption und Unterdrückung. Er zieht in einen Feldzug gegen die Herrschenden, der ein Feuer entfacht, das nicht mehr zu kontrollieren ist.

Wurde der Film – im Gegensatz zu Schlöndorffs vorherigen (“Der junge Törless”, “Mord und Totschlag”) und nachfolgenden (“Die Ehre der Katharina Blum”, “Die Blechtrommel”) Werken – bei der Veröffentlichung 1969 von der Kritik, insbesondere vom SPIEGEL, noch sehr zwiespältig aufgenommen, steht der ungewöhnliche Vertreter des “Neuen Deutschen Films” mittlerweile in vielen Bundesländern auf dem Lehrplan. Ab dem 27. November erscheint der Film auf DVD (AL!VE, Deutsche Kinofassung, circa 95 Min.).