Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod & Der starke Ferdinand

Alexander Kluge – In Gefahr und größter Not

“In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod”: Eine Beischlafdiebin und eine DDR-Kundschaftterin ziehen durch die Stadt. Frankfurt 1974. Es ist die Zeit des Karnevals. Zugleich werden von Studenten besetzte Häuser von der Polizei gewaltsam geräumt. “Den Titel des Films fanden wir als Graffito im Keller eines der besetzten Häuser”, so Alexander Kluge.

“Der starke Ferdinand”: Ein Fundamentalist des Sicherheitswesens. Werksschutzchef Rieche (Heinz Schubert) besitzt mehr fachliches Können als seine Vorgesetzten zulassen. Irgendwie muß er zeigen, daß seine Arbeit einen Wert hat. “Die gefährlichsten Gegner eines Systems sind seine Schützer.” Außerdem bietet die Doppel-DVD Kurzfilme, Fernsehbeiträge Texte und Kurzgeschichten von Alexander Kluge.

Die beiden Filme sind, neben vielen weiteren Alexander Kluge-Meisterwerken, in der Edition Filmmuseum, der vielleicht anspruchsvollsten und engagiertesten Filmreihe dieses Landes, erschienen. Die Edition Filmmuseum ist eine gemeinsame DVD-Publikationsreihe von Filmarchiven und kulturellen Institutionen im deutschen Sprachraum. Ziel ist die Verbreitung künstlerisch und historisch relevanter Filme zu filmhistorschen Informations- und Lehrzwecken in Ausgaben, die sowohl den Möglichkeiten des Mediums DVD als auch den qualitativen Ansprüchen audiovisueller Archive Rechnung tragen.

Die DVD ist ein Muss für alle Lieberhaber des Autorenkinos, des Neuen Deutschen Films, deutscher Filmgeschichte und europäischer Filmkunst.

DVD-Features (Doppel-DVD)

DVD 1

  • In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod 1974, 86′
  • Kapitelauswahl
  • Porträt einer Bewährung 1964, 12′
  • Biermann-Film 1974, 3′
  • Die Frau auf dem Schlachtfeld 2006, 1′
  • Booklet mit einer Kurzgeschichte von Alexander Kluge
  • Texte “In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod” und “Was fangen Zuschauer mit solch einem Film an?” im ROM-Bereich

DVD 2

  • Der starke Ferdinand 1976, 91′
  • Kapitelauswahl
  • Ich war Hitlers Bodyguard 1999, 45′
  • La Habanera 2006, 1′
  • Kurzgeschichten “Ein Bolschewik des Kapitals” und “Wenn man sein Gewissen dressiert” im ROM-Bereich

Herausgeber: Filmmuseum München und Goethe-Institut, gefördert von der Kulturstiftung des Bundes
DVD-Authoring: Ralph Schermbach
DVD-Supervision: Stefan Drößler

1. Auflage Juni 2007, 2. Auflage Januar 2009