Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: Katz und Maus

Hansjürgen Pohland – Katz und Maus

Die Verfilmung der umstrittenen Novelle “Katz und Maus” von Günter Grass war nicht nur einer der ersten Filme des “Jungen Deutschen Films”, sondern nicht zuletzt wegen der Mitwirkung der Söhne des damaligen Außenministers Willy Brandt auch ein Politikum. Die DVD präsentiert den Film erstmals im Kontextseiner Entstehung, mit zeitgenössischen Dokumenten im begleitenden Booklet und angefügten ROM-Teil, mit zwei Kurzfilmen, die während der Produktion entstanden sind, und mit Fotos von den Dreharbeiten, Originalaufnahmen der Musik von Attila Zoller und einer Audiodeskription.

“Katz und Maus” ist in der Edition Filmmuseum, der vielleicht anspruchsvollsten und engagiertesten Filmreihe dieses Landes, erschienen. Die Edition Filmmuseum ist eine gemeinsame DVD-Publikationsreihe von Filmarchiven und kulturellen Institutionen im deutschen Sprachraum. Ziel ist die Verbreitung künstlerisch und historisch relevanter Filme zu filmhistorschen Informations- und Lehrzwecken in Ausgaben, die sowohl den Möglichkeiten des Mediums DVD als auch den qualitativen Ansprüchen audiovisueller Archive Rechnung tragen.

Die DVD ist ein Muss für alle Lieberhaber des Autorenkinos, des Neuen Deutschen Films, deutscher Filmgeschichte und europäischer Filmkunst.

DVD-Features

  • Katz und Maus 1967, 88′
  • Audiodeskription
  • Fotos von den Dreharbeiten
  • Originalaufnahmen der Musik von Attila Zoller
  • Bürger Grass 1965, 14′
  • Projekt Katz und Maus 1966, 9′
  • 20-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Peter W. Jansen, Lutz Lehmann, Wolfgang Neuss, Karena Niehoff und Stefan Drössler

Herausgeber: Filmmuseum München und Goethe-Institut München
DVD-Authoring: Tobias Dressel
DVD-Supervision: Stefan Drössler

1. Auflage November 2016