Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

2 x Jeff Bridges: Der letzte Held Amerikas/Gegen jede Chance

Ex-Alkoholschmuggler wird Nachwuchs-Rennfahrer und feiert rasch Erfolge. Danach verliebt er sich unglücklich und muss bald erkennen, dass er als Einzelgänger gegen die größeren Teams keine Chance hat. Er hat nun die Wahl: Entweder er ordnet sich den Zwängen des Rennbetriebs und eines Promotors unter oder als Autorennfahrer höchstwahrscheinlich scheitern. Wie wird er sich entscheiden? Einer gegen alle – alle gegen einen: Jeff Bridges (“The Big Lebowski”) in einer seiner besten Rollen. Als unerfahrener Rennfahrer kämpft er gegen die amerikanische Renn-Mafia und damit gegen den typischen American Way of Life… (1 Blu-ray)pan>

© Koch Films

© Koch Films

Der als Schauspieler wie als mehrfach ausgezeichneter Regisseur erfolgreiche Lamont Johnson arbeitet nach “Rendezvous mit einer Leiche” erneut mit seinem Hauptdarsteller Jeff Bridges zusammen. Dessen herausragende Leistung wird durch ebenbürtige Darstellungen von Ned Beatty und Valerie Perrine komplettiert. Dabei stützt sich der Film auf die Biographie des Rennfahrers Junior Johnson und lässt sich als gleichermaßen realistisch wie gesellschaftskritisch charakterisieren.

>>> Der letzte Held Amerikas (USA 1972)

Für “Gegen jede Chance” ist Regisseur Taylor Hackford gleich zweimal ins Studio gegangen, einmal mit Jeff Bridges und James Woods, seinen beiden Hauptdarstellern, und einmal mit dem Drehbuchautoren Eric Hughes. Zusammen eröffnen diese beiden Kommentare einen ungeheuer spannenden und zugleich kurzweiligen Einblick in die Traumfabrik Hollywoods. Was man hier über diesen Film und das Kino der 80er Jahre überhaupt erfährt, ist aufregender als viele Bücher über diese Zeit. (1 Blu-ray)

© Koch Films

© Koch Films

James Woods bekommt nicht oft die Rolle des romantischen Helden -und er kriegt ganz sicher nicht die Frau in diesem schön anzusehenden Remake von “Out of the Past”, einem von Jacques Tourneur inszenierten Klassiker der schwarzen Serie. Er spielt den wilden, gelegentlich völlig außer Kontrolle geratenen Liebhaber von Rachel Ward, die er zumindest zeitweise an den Ex-Footballstar Jeff Bridges verliert. Woods gelingt es, die Unsicherheit eines Machtmenschen einzufangen, der genau weiß, dass die Frauen sein Geld mehr lieben als ihn selbst. Aber zugleich vermittelt er uns auch eine Form von echter Zärtlichkeit, die Ward bei ihm bleiben ließ, als das Geld seinen Glanz schon längst verloren hat. Bridges ist hervorragend als der Verlierer, der seine Möglichkeit verschenkt hat und nun alles versucht, damit seine Zukunft nicht zur Wiederholung seiner ausweglosen Vergangenheit wird. Janet Greer ist in einer kleinen Rolle zu sehen. In dem aus dem Jahr 1947 stammenden Original mit Robert Mitchum und Kirk Douglas hatte sie die Figur von Rachel Ward gespielt.

Gegen jede Chance (USA 1984)

Jeff Bridges ist der unterschätzteste Schauspieler seiner Generation und der vermutlich vielseitigste Darsteller dieses Planeten. Und ein Künstler, der auf eine viele Jahrzehnte lange andauernde Karriere zurückblicken kann. Zwei seiner frühen Klassiker aus den 70ern bzw. 80ern sind nun in verdienter Aufmachung als DVD und Blu-Ray bei Koch Films neu erschienen. Absolut sehenswert!

Wir verlosen je zwei Blu-ray-Exemplare. Senden Sie uns bis zum 15.04.2019 eine E-Mail mit dem Betreff „Held“ oder „Chance“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.