Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Marie F. Mongan - HypnoBirthing

HypnoBirthing – Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt

Was kommt auf mich zu? Werde ich große Schmerzen haben? Wird alles gutgehen? Stimmen eigentlich die vielen Schauer-Geschichten, die man mir erzählt hat? Viele werdende Mütter haben ein mulmiges Gefühl, wenn es langsam aber sicher in Richtung Geburt geht. Doch warum ist die Geburt für viele Frauen ein so traumatisches und schmerzhaftes Erlebnis? Und warum enden heute mehr als ein Viertel aller Geburten mit einem Kaiserschnitt?

Die Antwort von HypnoBirthing ist einfach: Die tief in unserer Kultur verankerte Angst der Frauen vor der Geburt bewirkt im Körper drei entscheidende Reaktionen – die Muskeln verkrampfen sich, die Durchblutung wird reduziert und bestimmte Stress-Hormone werden ausgeschüttet. Alle diese Reaktionen bedingen und verschlimmern die Geburtsschmerzen. Bei der Mongan-Methode wird diese Angst mit Hilfe von Hypnose-Techniken systematisch abgebaut, auch solche aus traumatisch erlebten Geburten. Viele Schmerzen entstehen so erst gar nicht, die werdende Mutter kann sich tief entspannen und ihr Körper seine Aufgabe wesentlich besser erfüllen.

Zusätzlich vermindert HypnoBirthing Schmerzen durch besondere Atem-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen drastisch, so dass Schmerzmittel fast immer überflüssig sind. Ebenso wird die Zahl der Kaiserschnitte und anderer ärztlicher Eingriffe stark reduziert. Nach der Geburt erholen sich die Frauen deutlich schneller und können so auch besser eine innige Bindung zu ihrem Kind aufbauen.

Marie F. Mongan war Direktorin einer Hochschule für Frauen, bevor sie Direktorin des HypnoBirthing-Instituts in der Nähe von Concord, New Hampshire, wurde. Bei ihrem Hypnotherapie- und HypnoBirthing-Unterricht kann sie auf über 30 Jahre Erfahrung als Dozentin und psychologische Beraterin sowohl im Hochschul-, als auch im öffentlichen und im privaten Bereich zurückgreifen. Schon am Anfang ihrer Karriere wurde Mongan als eine der fünf besten Pädagogen von New Hampshire bezeichnet und erhielt ein Stipendium der Ford-Stiftung für die Harvard-Universität.

Sie ist offiziell vom Staat New Hampshire als psychologische Beraterin zugelassen und als klinische Hypnotherapeutin, Hypnoanästhesistin und Dozentin für Hypnotherapie zertifiziert. Für ihre Verdienste auf dem Gebiet der Hypnotherapie wurde Marie Mongan mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis des Vorsitzenden des Verbands amerikanischer Hypnotiseure (National Guild of Hypnotists President’s Award) und dem begehrten Charles-Tebbetts-Preis für ihre Arbeit zu Verständnis und Akzeptanz der Hypnotherapie in der Medizin. Außerdem erhielt sie auch den Preis der Ehemaligen des Plymouth-State-Colleges.

Im Frühjahr 1992 reiste Mongan als amerikanische Botschafterin der Bridges-for-Peace-Stiftung nach Moskau, um dort russische Frauen in Personalführung zu unterrichten.

Marie Mongan hat vier erwachsene Kinder, die sie alle mit der Dick-Read-Methode zur Welt gebracht hat, auf der die HypnoBirthing-Philosophie basiert. Neben dem HypnoBirthing-Programm, das sie in ihrem Buch “HypnoBirthing” vermittelt, hat sie auch in einem weiten Spektrum anderer Gruppen- und Einzeltherapien praktische Erfahrung.

Ihr tolles Buch “HypnoBirthing – Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt” (313 Seiten l 19,95 €), ist im Mankau Verlag erschienen. Mitte April erscheint die 6. überarbeitete Auflage des Erfolgsbuches in neuer Ausstattung und mit neu produzierter CD. Wir verlosen drei Exemplare der Neuauflage. Senden Sie uns bis zum 30.04.2018 eine E-Mail mit dem Betreff „Hand“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.