Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Hochkarätige Objekte erwecken das Reich der Azteken zum Leben

Hernán Cortés Landung in Mexiko vor 500 Jahren besiegelte das Ende des Reichs der Azteken. Mit spektakulären, teils unveröffentlichten Funden präsentiert der Band den Reichtum dieser Kultur: Seltene Federschilde, beeindruckende Steinskulpturen, wertvolle Mosaikmasken und Goldarbeiten sowie farbintensive Bilderhandschriften lassen die Welt der Azteken lebendig werden.

Der Band gibt einen umfassenden Einblick in die spannende Geschichte des Aztekenreichs und berücksichtigt aktuellste Forschungs- und Grabungsergebnisse. Renommierte Experten erzählen von den politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Strukturen, von kulturellen Errungenschaften wie dem komplexen Kalendersystem und der aztekischen Sprache sowie von religiösen Riten. Vom hohen Niveau aztekischer Kunst- und Handwerksproduktion zeugen kostbare Objekte aus der prachtvollen Ausstattung des Palastes von Kaiser Moctezuma sowie des Haupttempels Templo Mayor, darunter erst kürzlich entdeckte, noch nie gezeigte Opfergaben.

Das beendruckende und bildgewaltige Bich ist jetzt im renommierten Hirmer Verlag (gebunden, 360 Seiten, 395 Abbildungen in Farbe, 21 x 27 cm, gebunden | 34,90 €) erschienen.

Wir verlosen ein Prachtexemplar. Senden Sie uns bis zum 15.02.2020 eine E-Mail mit dem Betreff „Azteken“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.