gesehen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: Hiroshima Mon Amour

Hiroshima Mon Amour von Alain Resnais

Die französische Schauspielerin Elle reist im Jahr 1957 zu Filmaufnahmen nach Hiroshima, wo die entsetzliche Vergangenheit der Stadt auch noch über ein Jahrzehnt nach dem Kriegsende immer und überall fühlbar und gegenwärtig ist. Als Elle an ihrem vorletzten Drehtag dem japanischen Architekten Lui begegnet und eine kurze, aber umso leidenschaftlichere Liebesbeziehung mit ihm beginnt, werden mit der Erinnerung an ihre erste große Liebe auch ihre traumatischen Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg in Frankreich wach. In ihrer einzigen gemeinsamen Liebesnacht mit Lui erzählt sie ihm von ihrer großen Liebe zu einem deutschen Besatzungssoldaten. Sie vertraut ihm eine Geschichte an, die sie bisher noch niemanden erzählt hat, der fremde Liebhaber wird in dieser Nacht zum engen Vertrauten. 

Der außergewöhnliche Liebesfilm und erste Spielfilm von Alain Resnais (“Letztes Jahr in Marienbad”) “Hiroshima Mon Amour” verwebt Gegenwart und Erinnerung, Krieg und Frieden, Realität und Fiktion zu einer ebenso poetischen wie melancholischen und bewegenden Geschichte. “Hiroshima Mon Amour” gehört unzweifelhaft zu den größten Film-Meisterwerken aller Zeiten und ist jetzt als Blu-Ray und DVD neu bei Concorde Video erschienen.

Wir verlosen ein Exemplar. Senden Sie uns bis zum 31.03.2018 eine E-Mail mit dem Betreff „Hiroshima“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.