Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Ewald Lienen – Ich war schon immer ein Rebell

Seit Ewald Lienen bei Borussia Mönchengladbach legendärer Linksaußen war, weckt er extreme Gefühle bei Fans und Fachleuten. Als Spieler, Trainer und Fußballfunktionär ist er bis heute ein Querdenker, ein leidenschaftlicher Rebell auf und neben dem Platz. Für einen Sternmarsch ließ er als Spieler schon mal das Training ausfallen, seine politische Haltung kostete ihn die WM 1978, und als Trainer handelt er sich mit seiner Akribie den Beinamen “Zettel-Ewald” ein. Ewald Lienen ist eine einzigartige Gestalt im Profi-Fußball, in seiner Autobiografie erzählt er offen von sich, dem Fußball und seinem Leben, das in einfachen Verhältnissen begann und ihn national und international in die höchsten Fußballligen führte.

Ewald Lienen, am 28. November 1953 in Liemke bei Bielefeld geboren, hat als Spieler und Trainer die Bundesliga geprägt wie kaum ein zweiter. Seit Dezember 2014 ist er beim FC St. Pauli angestellt, zunächst als Cheftrainer und seit Mitte Mai 2017 als Technischer Direktor. Zu seinen größten Erfolgen gehören die dt. Vizemeisterschaft mit Borussia Mönchengladbach und der Gewinn des UEFA-Pokals 1979.

Lienen ist eine der politischsten, beliebtesten und intelligentesten Erscheinungen der deutschen Fußballgeschichte. Mit seiner Biografie “Ich war schon immer ein Rebell. Mein Leben mit dem Fußball” legt er nicht weniger, als das gelungenste und klügste Fußballbuch des gesamten Jahres vor. Erscheinen im Piper Verlag (432 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag | 22,00 €).

Wir verlosen drei Exemplare. Senden Sie uns bis zum 15.11.2019 eine E-Mail mit dem Betreff „Lienen“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.