Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Das Traumauto

Hamburg: Pit ist Anfang 20 und lernt in einem Jugendtreff die attraktive Sängerin Caro kennen. Er will ihr imponieren, doch mit seiner klapperigen alten Kiste ist dies kaum möglich. Da fasst er den Plan, seinem Auto das Dach abzusägen und es in ein flottes Cabrio zu verwandeln. Doch das geht schief. Die Sache scheint gerettet zu sein, als Schrotthändler Schorsch Pit seinen alten Cadillac anbietet, der mit „etwas“ Geld rasch wieder flott gemacht werden könnte. Pits Wunsch vom Traumauto, mit dem er seiner Caro imponieren kann, scheint damit doch noch in Erfüllung gehen zu können …

Regisseur Hajo Gies („Schimanski“-Tatorte) inszenierte diesen beliebten Zweiteiler in Hamburg und auf Sylt. Hauptdarsteller Ralf Komorr war damals 26. Über seine erste Rolle vor der Kamera meinte er, sie sei „eine Rolle ohne große Charakterbögen. Ich habe versucht, dass es möglichst leicht und locker rüberkommt.“ Das Hamburger Abendblatt bezeichnete die Produktion als „turbulenten Jugendfilm“. Gedreht wurde u. a. auch zwischen dem Hamburger Fischmarkt und Övelgönne, wo man die Kneipe „Störtebekers Inn“ eigens für die Dreharbeiten aufbaute.

Der kurzweilige, fast vergessene Zweiteiler von 1988 ist jetzt (endlich) bei Pidax Film auf DVD erschienen.

Wir verlosen zwei DVD-Exemplare. Senden Sie uns bis zum 30.04.2020 eine E-Mail mit dem Betreff „Traumauto“ an: verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info