Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Das neue Bond-Standardwerk: 007. Der James Bond Atlas

Im Frühjahr kommt „Keine Zeit zu sterben“, das 28. Abenteuer des legendären Filmagenten, in die Kinos. Wieder dürfen sich die Fans auf rasante Schauplatzwechsel und exotische Locations freuen. Wo der neue „Bond“ und alle seine Vorgänger gedreht wurden, zeigt „Der James Bond Atlas“ auf nie gekannte Art und Weise.

Bond-Experte Siegfried Tesche stellt sämtliche Filme anhand ihrer Schauplätze vor. Was geschieht in welchem Film an diesem Ort oder in dieser Gegend? Warum wurde dieser Ort ausgewählt? Wurde die Kulisse im Studio nachgebaut oder vor Ort gedreht? Insiderwissen, Anekdoten, Zitate und Skandale am Set sowie viele weitere spannende Hintergrundinfos machen dieses Buch zu einer Fundgrube für Filmliebhaber und 007-Fans.

Dr. Siegfried Tesche, geboren 1957, arbeitet seit 1980 als freier Journalist und Buchautor sowie als Regisseur und Moderator für Hörfunk und Fernsehen. Seit frühester Jugend gilt seine besondere Leidenschaft dem Kino. Er ist Autor zahlreicher Bücher zu Filmthemen, darunter Titel zu James Bond, Sean Connery oder Harrison Ford.

Sein Werk “007. Der James Bond Atlas” ist das bisher beste Filmbuich des Jahres und wohl das unumstrittene Standardwerk zum bekannten wie beliebten Geheimagenten ihrer Majesttät. Jetzte rschienen im Langenmüller Verlag (1. Auflage 2019, 550 Fotos, 288 Seiten, Hardcover | 30,00 €).

Wir verlosen zwei Exemplare. Senden Sie uns bis zum 15.02.2020 eine E-Mail mit dem Betreff „James Bond“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.