Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: Cinderella ’80/’87

Kult-Mehrteiler: Cinderella ’80/’87

Das Schicksal hat die hübsche Cindy (Bonnie Bianco) mit einer tollen Stimme gesegnet, aber auch mit einer bösen Stiefmutter und zickigen Stiefschwestern, die sie wie Aschenputtel behandeln. Die 18-jährige Cindy wohnt in Brooklyn und hat sich mit Haut und Haar der New Yorker Pop-Szene verschrieben – kein Wunder bei ihrer Begabung als Sängerin und Tänzerin. Doch glücklich ist sie nicht. Zu Hause regiert die böse Stiefmutter Muriel, eine bigotte Bürgerstochter aus Philadelphia, die ihren Mann Harry, einem nach Amerika eingewanderten Italiener und fleißigen Pizzabäcker, mit Vorliebe seinen Fehltritt, dessen Resultat Cindy ist, vorwirft. Sie hat zwei eigene Töchter, Liz und Carol, weder besonders schön noch begabt, aber zickig. Muriel plant eine Reise nach Rom, um die Musikausbildung an der Santa Cecilia Akademie zu beenden und bei dieser Gelegenheit auch einen standesgemäßen Schwiegersohn aus adeligen Kreisen zu finden. Notgedrungen nehmen sie Cindy mit. Noch auf dem New Yorker Flughafen lernt Cindy Mizio kennen, einen italienischen Musiker, der in Rom in einem Gewächshaus campiert. Die beiden verlieben sich und Cindy brennt nach einem bösen Krach mit der Stiefmutter mit ihm durch. Doch temperamentvoll, wie Cindy nun mal ist, hat sie auch Krach mit Mizio. Nach getrennten Wegen – die Cindy neben fatalen Abenteuern auch Erfolg als Sängerin bringen – treffen sich die beiden wieder bei einem großen Ball der adligen Familie Gheradeschi, zu der Mizio gehört. Ein “echter” Prinz, vor dem das Aschenputtel erst mal flüchtet – natürlich nur mit einem silbernen Schuh, wie es sich für ein richtiges Aschenputtel gehört.

In Westdeutschland entstand 1987 nach der Erstausstrahlung ein regelrechter „Bonnie-Bianco-Hype“, der unter anderem zur Folge hatte, dass die Single Stay aus dem Soundtrack, gesungen von Bianco und Cosso, die Nummer eins der Single-Charts erreichte. Der LP-Soundtrack Cinderella ’87 landete am 23. März 1987 auf Platz zwei der westdeutschen Media-Control-Charts und hielt sich insgesamt 16 Wochen in den Top 100. (Quelle)

Bei  “Alive/Capelight” ist der Kultfilm nun sowohl in der 110-Minuten langen DEFA-Version und in der 180-Minuten langen SDR-Version neu auf DVD erschienen.

Wir verlosen je ein Exemplar. Senden Sie uns bis zum 30.04.2018 eine E-Mail mit dem Betreff „Cinderella“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.