Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: Ulrike Ottingers Chamissos Schatten

Chamissos Schatten (4 DVD Sonderedition)

Ulrike Ottinger ist neben Margarethe von Trotta und Helke Sander die vermutlich beste noch aktive Filmemacherin des Landes. Mit ihrem neuen Film begibt sich die Filmemacherin abermals auf eine Reise zu entlegenen und weitgehend unbekannten Regionen unserer Welt.
Angeregt von den historischen Reiseberichten berühmter Reisender des 18. und 19. Jahrhunderts wie Georg Wilhelm Steller, Adelbert von Chamisso, Alexander von Humboldt oder James Cook mit Georg Forster an Bord macht sie sich auf den Weg, den Ideen und Reiserouten ihrer »Vorfahrern« zu folgen und das auf ihrer Reise Erlebte in einer Kombination aus Ethnographischen und Künstlerischem, Vergangenem und Gegenwärtigem umzusetzen.

Ulrike Ottinger war eine treibende Kraft im deutschen Autorenfilm der 70er und 80er Jahre und brachte in dieser Zeit geschätzte Meisterwerke wie “Madame X – Eine absolute Herrscherin” (1978), “Bildnis einer Trinkerin” (1979), “Freak Orlando” (1981) und “Dorian Gray im Spiegel der Boulevardpresse” (1984) heraus. Ihr neustes Werk “Chamissos Schatten” kommt auf eine Laufzeit von sage und schreibe 709 Minuten, zieht einen über die gesamte lange Spielzeit in seinen Bann und ist auf DVD bei good!movies erhältlich.