Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Carl Honoré – Faltenstolz

Älter werden wir alle. Daran können wir nichts ändern. Was wir aber ändern können, ist unsere Haltung: Verstecken wir die Spuren? Beugen wir uns gesellschaftlichen Altersvorurteilen und bleiben bei Bewährtem, weil wir für Innovationen zu alt scheinen?

Als der Mitbegründer der Slow-Bewegung, Carl Honoré, 50 wird, macht er sich auf die Suche nach Menschen rund um den Globus, die bewusst mit Altersvorurteilen brechen. Seine Begegnungen von Bangkok bis Berlin beweisen: Wir können bis ins hohe Alter leistungsfähig, innovativ, zufrieden und eine Bereicherung für unser Umfeld sein.

Carl Honoré, Jahrgang 1967, ist internationaler Bestsellerautor und Wissenschaftsjournalist. Seine Beiträge u.a. in Time, Observer und Economist haben die weltweite Slow-Bewegung mit in Gang gesetzt. Seine Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt, Millionen Menschen lieben seine TED-Talks. Er lebt mit seiner Familie im Südwesten von London.

Sein Buch “Faltenstolz. Über die Schönheit und Kraft des Älterwerdens” inspiriert dazu, die eigene Beziehung zu Körper, Arbeit, Partnerschaft, Schönheitsidealen und Genuss neu zu bestimmen. Es ist ein Plädoyer dafür, stolz auf unsere anwachsende Zahl an Lebensjahren zu sein. Und eine Ermutigung, uns nicht über unser Alter zu definieren, sondern über das, was wir tun, denken und fühlen.

Jetzt erschienen im BELTZ Verlag (geb., 349 Seiten | 22,00 €).

Wir verlosen ein Exemplar. Senden Sie uns bis zum 15.04.2020 eine E-Mail mit dem Betreff „Faltenstolz“ an: verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info