gelesen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Jürgen Boebers-Süßmann - Bochum

Bochum …ich komm aus dir

Bochumer Geschichten lassen sich immer wieder gerne, immer wieder neu und immer wieder anders erzählen. Und sie werden immer wieder gerne gehört und gelesen. Das gemeinsame Umfeld der Großstadt im Ruhrgebiet bringt gemeinsame Erlebnisse hervor und Erinnerungen. In der berühmten Liedzeile „Bochum, ich komm aus Dir… / Bochum, ich häng’ an Dir“ von Herbert Grönemeyer, einem „Bochumer Jungen“, wird dieser Zusammenhang exemplarisch ausgedrückt.

In seinem dritten Band der Bochumer Geschichten – nach „Do kass di drop verloten“ und „Links und rechts der Renne“ – legt Autor Jürgen Boebers-Süßmann den Fokus auf Beschreibungen aus der Nachkriegszeit. Vieles, was in den letzten 50, 60 Jahren in Bochum geschah, ist inzwischen auch schon wieder historisch und zu einem Teil des kollektiven Gedächtnisses geworden. Nicht zuletzt belegt diese Tatsache, dass Bochum immer schone eine Großstadt im Wandel war und ist.

Jürgen Boebers-Süßmann, 1959 geboren, hat sein Lebensumfeld seit 35 Jahren in Bochum und fühlt sich inzwischen als „Bochumer Junge“ so richtig heimisch. Der Diplom-Journalist arbeitet als Kulturredakteur bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Bochum. Nicht nur wegen seiner zahlreichen Buch-Veröffentlichungen zu revierspezifischen Themen gilt er als ausgewiesener Kenner Bochums und des Ruhrgebiets.

Sein gelungenes Buch (80 Seiten, 132 x 210 mm, fadengeheftetes Hardcover, zahlreiche schw./w. Fotos l 11,90 €) über die Ruhrgebietsperle ist jetzt im Wartberg Verlag erschienen.

Wir verlosen drei Exemplare. Senden Sie uns bis zum 31.10.2017 eine E-Mail mit dem Betreff „Bochum“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.