Stomaversorgung

« zurück zur Übersicht

Glossar Stomaversorgung im Sanitätshaus

Ihr Sanitätshaus hilft: Lebensfreude trotz Stoma

Ein künstlicher Darmausgang oder eine künstliche Harnableitung (med. Stoma) sind gesellschaftlich weitgehend tabuisierte Behinderungen. Jeder Mensch, der aus seiner ganz einzigartigen, persönlichen Lebenssituation heraus plötzlich zu einem Stomapatienten wird, erlebt enormen Stress. Alle Ebenen des Menschseins werden stark berührt und sehr hohen Belastungsproben ausgesetzt. Gravierende Einschnitte in das Körperbild, die Auseinandersetzung mit der Grunderkrankung und die Konsequenzen im sozialen Umfeld stellen für jeden betroffenen Menschen eine Extremsituation dar.

Was ist eine Stomaversorgung?

Durch eine Stomaanlage geht die so genannte Kontinenz verloren. Kontinenz ist unsere Fähigkeit, den Stuhlgang und die Urinausscheidung für eine gewisse Zeit zurückzuhalten und den Ausscheidungsvorgang willentlich auszulösen. Nicht mehr selbst kontrollieren zu können, wann man zum “kleinen oder großen Geschäft” zur Toilette geht, ist ein entscheidender Einschnitt in die Lebensqualität des Betroffenen.

Um diesen Nachteil auszugleichen wurden spezielle Versorgungssysteme entwickelt, so genannte Stomaversorgungen. Diese bestehen aus einem Hautschutz, um die Haut am Stoma vor Stuhl oder Urin zu schützen und einem Beutel, in dem sich die Ausscheidungen geruchsdicht sammeln, bis der Inhalt des Beutels entsorgt wird.

Die häufigsten Fragen rund um die Stomaversorgung

  • Wann muss ein Versorgungswechsel stattfinden?
  • Welches Versorgungsmittel ist für welches Stoma besonders geeignet?
  • Womit und was wird beim Versorgungswechsel gereinigt?
  • Wie geht man bei der Reinigung vor?
  • Worauf kommt es bei der Auswahl der Versorgungsprodukte an?

Die Fachleute Ihres Sanitätshauses helfen Ihnen, den Alltag zu erleichtern

Um der unterschiedlichen, sehr individuellen Situation eines jeden Stomaträgers optimal gerecht zu werden, wurde eine Vielzahl von Produkten zur Stomaversorgung entwickelt. Viele Fachkräfte in Ihrem Sanitätshaus sind ausgebildete Stomatherapeuten. Sie nehmen sich Zeit, um mit den Patienten die Handhabung der neuen Produkte zu üben, auch direkt bei den Patienten zuhause. Ziel soll es sein, trotz eines Stomas wieder möglichst selbstständig zu werden und den Stomapatienten dabei zu helfen, die Rückkehr in den Alltag zu erleichtern.

(Quelle: Sanitätshaus Aktuell AG)
Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Hilfsmittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder anderen Fachmann und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! SANITÄTSHAUS AKTUELL übernimmt keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
Kategorie: