Rampen

« zurück zur Übersicht
Glossar Rampen im Sanitätshaus

Glossar Rampen im Sanitätshaus

Stufen, Bordsteine und Schwellen bilden ein großes, manchmal zu großes Hindernis für Rollstuhlfahrer. Rampen für verschiedenste Einsatzmöglichkeiten helfen Ihnen, diese Barrieren leichter zu überwinden.

Wie steil darf eine Rampe sein?

Empfohlen wird im privaten Bereich eine Steigung von 6 %. Es kommt hierbei darauf an, ob ein Rollstuhl von einer Begleitperson geschoben wird oder eventuell ein Elektroantrieb zur Verfügung steht. Folgende Steigungswerte haben sich im privaten Bereich als geeignet herausgestellt:

  • normaler Selbstfahrer: 6 Prozent
  • kräftige Selbstfahrer: 6 bis 10 Prozent
  • von schwacher Person geschoben: bis ca. 12 Prozent
  • von kräftiger Person geschoben: 12 bis 20 Prozent
  • Elektroantrieb: Steigung lt. Betriebsanleitung (max. 20 Prozent)

Die Auswahl an mobilen Rampen für den privaten Bereich ist groß

Mobile Rampen zur Überwindung von Hindernissen sind die Lösung für den privaten Bereich. Es gibt sie in einer Vielzahl von Ausführungen:

  • feste Rampen
  • längenverschiebbare Rampen
  • zusammenklappbare Rampen
  • breite, feste Rampen
  • breite, zusammenklappbare Rampen
  • Auffahrrampen
  • Türschwellenrampen
  • Kofferrampen, auch längenverschiebbar
  • Systemrampen

Hebeplattformen als zusätzliche Lösung

Dort, wo eine Rampe zu steil oder zu lang wäre, kommen Hebeplattformen zu Einsatz. Sie wurden speziell für das Heben von Rollstuhlbenutzern und gehbehinderten Personen über kleinere Höhenunterschiede konzipiert. Hebeplattformen sind optimal für enge Platzverhältnisse.

In einem entsprechend qualifizierten Sanitätshaus werden alle wesentlichen Fragen beantwortet:

  • Wie wähle ich die Rollstuhlrampe mit der richtigen Länge?
  • Gibt es Bestimmungen bezüglich der maximalen Steigung?
  • Welcher Rampentyp ist für mich der Richtige?
  • Wann ist eine Kofferrampe oder eine Leichtbaurampe empfehlenswert?
  • Sollte meine Auffahrrampe dazu geeignet sein Rollstühle oder E-Mobile in Kraftfahrzeuge zu bringen? Wenn ja: Welche Rampe brauche ich?

 

 (Quelle: Sanitätshaus Aktuell AG)
Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Hilfsmittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder anderen Fachmann und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! SANITÄTSHAUS AKTUELL übernimmt keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
Kategorie: