gelesen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Liza Cody - Krokodile und edle Ziele

Krimibestenliste l Krokodile und edle Ziele

Im Gefängnis Ihrer Majestät schrubbt Angela May Sutherland Toiletten. Zusammen mit Kerrilla Cropper, die sich verzweifelt nach ihrem Kind sehnt. Deshalb soll Angela May, besser bekannt als Lady Bag, mal nach ihm sehen, wenn sie rauskommt. Doch die einstige Baglady, kaum aus dem Knast entlassen, gerät sofort wieder mit Gott und der Welt aneinander. Und sie kann auch nicht tatenlos zusehen, wie ein Freund einem Krokodil zum Opfer fällt …

Liza Cody studierte Kunst und arbeitete u. a. als Roadie, als Fotografin, Malerin und Möbel­tischlerin, bevor sie zum Schreiben kam. Ihre Kriminal­romane um die Londoner Privatdetektivin Anna Lee wurden mit etlichen Preisen ausgezeichnet, in viele Sprachen übersetzt und fürs Fernsehen verfilmt. In den 1990ern begann sie mit der als Genrebreaker berühmt gewordenen Bucket-Nut-Trilogie um Catcherin Eva Wylie, für die sie u. a. den Silver Dagger erhielt (deutsche Titel: Was sie nicht umbringt, Eva sieht rot, Eva langt zu). Seitdem folgten sehr unterschiedliche Romane, welche die Lust am Experimentieren mit ausgefuchsten Genre-Anleihen verbindet. Für Lady Bag (erschien in England 2013, deutsch bei Ariadne 2014) erhielt sie den Deutschen Krimi Preis 2015. Liza Cody lebt in Bath und schreibt weitere Romane.

Mit Verve verfolgt Liza Codys neuer Roman die Fährte des ganz normalen Wahnsinns. Zwischen den abgewrackten Wohnsilos sozialer Brennpunkte und selbstgerecht-stolzem Londoner Bürgeridyll ringt die angeschlagene Heldin um Durchblick und um die Kraft, das Richtige zu tun. „Krokodile und edle Ziele“ (gebunden, 432 Seiten l 20,00 €) ist im Argument Verlag erschienen und eine mit Abstand der besten Krimientdeckungen des gesamten Jahres.

Wir verlosen ein Exemplar. Senden Sie uns bis zum 15.12.2017 eine E-Mail mit dem Betreff „Krokodile“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.