gelesen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

Winter, Chelsea Homemade happiness

Homemade happiness

Nichts geht über gutes, hausgemachtes Essen – das man am besten zusammen mit Familie und Freunden an einem Tisch genießt. Und was bei der schwindelerregend hohen Anzahl an Diäten und Ernährungstrends sowie alle der medialen Panikmache (low-fat hier, low-carb dort) oft unter den Tisch fällt, gehört hier zur Philisophie: Stresst euch nicht. Habt Spaß am Leben! Denn das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen. So hat sich Chelsea Winter, Neuseelands derzeit beliebteste Köchin, mit ihrer ebenso köstlichen wie schnörkellosen Küche denn auch direkt in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser gekocht und geschrieben. Ihr Geheimrezept? Ihre charmante, unprätentiöse Art, ihre Liebe zu leckerem Essen – und natürlich ihre Fähigkeit, aus einfachen Zutaten Gerichte zaubern, die toll aussehen und fantastisch schmecken. Ob bei »Knusprigen Gemüse-Samosas«, »Schwedischen Hackbällchen«, »Spaghetti all’Amatriciana« »Zitronen-Rosmarin-Hähnchen« oder »Zitronen-Mascarpone-Cheesecake« – Homemade Happiness hält, was es verspricht: wunderbares Essen, das leicht zuzubereiten ist, das glücklich macht und das alle lieben!

Chelsea Winter ist eine neuseeländische Starköchin und Kochbuchautorin. Seit die Mittdreißigerin die Kochshow MasterChef New Zealand gewonnen und anschließend ihr erstes Kochbuch veröffentlicht hat, ist sie aus Neuseelands Gastro-Szene nicht mehr wegzudenken. Ihre vier Kochbücher »At My Table« (2013), »Every Delicious« (2014), »Homemade Happiness« (2015) und »Scrumptious« (2016) waren allesamt Bestseller, sie veröffentlicht Artikel in der Food-Rubrik der Zeitschrift Womans Day und tauscht sich auch mit ihren mittlerweile über 340.000 Facebook-Fans regelmäßig aus.

Ihr schönes Buch (Hardcover,  240 Seiten l 26,00 €)  über gutes, hausgemachtes Essen ist jetzt im ars vivendi Verlag erschienen und eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk.