gelesen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gelesen: Nathan Hill - Geister

Geister

Ein Anruf der Anwaltskanzlei Rogers & Rogers verändert schlagartig das Leben des Literaturprofessors Samuel Anderson: Nach dem tätlichen Angriff auf den republikanischen Präsidentschaftskandidaten braucht seine Mutter dringend Samuels Hilfe – doch die beiden haben sich seit über zwanzig Jahren nicht gesehen. »Geister« ist ein allumfassender, mitreißender Roman über Liebe, Unabhängigkeit, Verrat und die lebenslange Hoffnung auf Erlösung, ein Familienroman und zugleich eine pointierte Gesellschaftsgeschichte von den Chicagoer Aufständen 1968 bis zu Occupy Wall Street.

Nathan Hill, geboren 1978, lebt in Chicago und St. Paul, Minnesota, wo er an der University of St Thomas Englische Literatur unterrichtet. Seine Erzählungen erschienen in zahlreichen Magazinen und Zeitungen, sie waren nominiert für den Pushcart und den Barthelme Preis. »Geister« ist sein erster Roman und wurde in über zwanzig Sprachen übersetzt.

Die SANITÄTSHAUS AKTUELL Magazin-Kulturredaktion urteilt: Mit „Geister“ gelang Nathan Hill ein fesselndes, tragikomisches Meisterwerk über eine unmoralisch gewordene Gesellschaft. Das Taschenbuch des Jahres (864 Seiten, Broschur l 14,00 €) ist jetzt im Piper Verlag erschienen.

Wir verlosen ein Emplar. Senden Sie uns bis zum 31.12.2017 eine E-Mail mit dem Betreff „Geister“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.