gesehen, Kulturtipps
Schreibe einen Kommentar

gesehen: Coconut Hero

Rabenschwarze Coming of Age-Komödie

Mike ist 16 und lebt mit seiner notorisch nörgelnden Mutter in Faintville, einer in der Zeit stehengebliebenen Holzfällerstadt tief in den kanadischen Wäldern. Er hat keinen Vater, keine Freunde, noch nicht einmal ein Lieblingsessen. Im Grunde ist sein einziger Traum, von der Welt zu verschwinden. Eines Tages beschließt Mike, diesem zynischen Witz, den das Schicksal sich mit ihm erlaubt hat – genannt Leben – ein Ende zu setzen. Er inseriert seine eigene Traueranzeige und schießt sich in den Kopf. Zu seiner großen Enttäuschung erwacht er am nächsten Tag allerdings nicht im Himmel, sondern im städtischen Krankenhaus. Doch plötzlich wendet sich Mikes Schicksal: Bei der Routineuntersuchung entdecken die Ärzte einen walnuss-großen Tumor in seinem Kopf. Mike kann sein Glück kaum fassen und verheimlicht die Krankheit, um die le-bensrettende Operation zu umgehen. Den sicheren Tod bereits vor Augen, verändert sich Mikes Blick auf seine Umgebung, als er der verrückt-bezaubernden Miranda begegnet, das erste Wesen, das ihn zu verstehen scheint. Und langsam wächst ein völlig neuer, lebensbejahender Wunsch in ihm…

“Coconut Hero” ist eine rabenschwarze deutsch-kanadische Komödie von Florian Cossen (“Das Lied in mir”), die stets die richtigen Töne trifft und nun bei 20th Century Fox auf Blu-ray und DVD erschienen ist.