Autor: UMSCHAU

Der Dreißigjährige Krieg – Zerstörung und Neuanfang in Europa

1618, vor 400 Jahren, brach mit dem Prager Fenstersturz der Dreißigjährige Krieg aus. Der Dreißigjährige Krieg kostete Millionen Leben und veränderte die politische wie religiöse Landkarte Europas. Es dauerte Jahrzehnte, bis sich Deutschland von den Verwüstungen erholte, die der längste und blutigste Religionskrieg der Geschichte angerichtet hatte. Frauke Adrians zeigt mit ihrem Buch, wie sich Europa durch die erbitterten Kämpfe, die weite Landstriche entvölkerten, für immer völlig veränderte. „Der Dreißigjährige Krieg – Zerstörung und Neuanfang in Europa“ (192 Seiten, ca. 120 Abbildungen, 17 x 24 cm, Hardcover mit Schutzumschlag l 24,95 €) ist großzügig ausgestattet mit zahlreichen Abbildungen und übersichtlichen einprägsamen Infokästen zu den wichtigsten Personen. Das Buch ist jetzt im Palm Verlag erschienen. Wir verlosen ein Exemplar. Senden Sie uns bis zum 15.12.2017 eine E-Mail mit dem Betreff „Krieg“ an verlosung@sanitaetshaus-aktuell.info.            

gelesen: Joachim Käppner - 1918: Aufstand für die Freiheit

1918 – Aufstand für die Freiheit. Die Revolution der Besonnenen

Die Revolution der Arbeiter und Soldaten von 1918 war eine historische Chance – dafür, ein demokratisches Deutschland zu schaffen, das stärker gewesen wäre als die Weimarer Republik. In wenigen Tagen erreichen sie, was der Sozialdemokratie in Jahrzehnten nicht gelungen war